PRUNK&POMP
So schön ist das Frau sein

Körperpflege ohne Allergierisiko

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Allergie Pflege Koerper

Allergene lauern überall. Sie können Ihnen das Leben vermiesen, Hautrötungen, juckende Stellen und verquollene Augen hervorrufen. Besonders in der Kosmetik, die eigentlich Ihre Attraktivität steigern soll, sitzen häufig versteckte Allergene, die genau das Gegenteil bewirken.

Damit Kosmetik wirklich pflegt und entspannt

Sie haben es sicherlich schon selber erlebt. Sie verwenden eine Gesichtscreme, die Sie besonders gut vertragen. Die Haut wirkt glatt, gepflegt und absolut entspannt. Irgendwann ist der Tiegel leer und Sie kaufen sich einen neuen Tiegel Ihrer Lieblingscreme. Schon wenige Tage nach der Verwendung ist nichts mehr, wie es war. Ihre Haut wirkt gestresst, gerötet, es bilden sich trockene, juckende Stellen und die Haut spannt zudem. Wahrscheinlich hat dann der Hersteller Ihrer Kosmetikserie die Rezeptur verändert, ohne die Verbraucher darauf hinzuweisen. Manchmal sind es Kleinigkeiten, die verheerend sein können. Ein neuer Duftstoff oder ein anderes Konservierungsmittel können ausreichen, damit Sie sich nicht mehr wohl fühlen.

Werden Sie selber aktiv

Besonders dann, wenn Sie wissen, dass Sie unter Allergien leiden, sollten Sie bei Ihrem Arzt einen Allergietest durchführen lassen. Sobald Sie genau eingrenzen könne, gegen welche Inhaltsstoffe Sie allergisch sind, können Sie reagieren. Mischen Sie sich entweder Ihre Kosmetik selber oder vertrauen Sie sich einer erfahrenen Kosmetikerin an. Mit ein wenig Geschick und vielleicht noch ein wenig Geduld, werden Sie alleine oder gemeinsam eine Rezeptur finden, die Ihnen nicht nur ein gutes Gefühl gibt, sondern auch Ihre Schönheit wieder strahlen lässt. Das Beste daran ist aber, dass sich die Rezeptur nie wieder heimlich verändern wird, wenn Sie es nicht selber wollen. Sie wissen genau, was in Ihrer Kosmetik enthalten ist, und das ist wichtig. Sie können dann vertrauen und entspannt sein.

Mineralöle, nein Danke

Selbst in hochpreisiger Kosmetik sind oft Mineralöle enthalten, die Ihre Haut austrocknen und Allergien auslösen. Was nützen Ihnen dann blumige Umschreibungen von natürlichen Extrakten, die in der Kosmetik enthalten sein sollen, wenn es schon an der Basis fehlt. Bei Lippenstiften sollten Sie ganz besonders vorsichtig sein. Bei den meisten Herstellern (auch bei den hochpreisigen), wird Ihnen kaum die Möglichkeit geboten, erfahren zu können, was in dem Lippenstift Ihrer Wahl alles enthalten ist. Dabei sind gerade die Lippen besonders empfindlich. Sie trocknen schnell aus und alles was auf den Lippen ist, kommt irgendwann in den Mund. Aus natürlichen Grundstoffen und unbedenklichen Pigmenten können Sie sich bei einer gut ausgebildeten Kosmetikerin Ihren eigenen Lippenstift mischen lassen, in der Farbe Ihrer Wahl.

Wählen Sie die gesunde Exklusivität

Exklusiv ist nicht immer nur, was einen guten Namen hat, sondern Ihnen selber Exklusivität bietet. Lassen Sie sich daher Ihre eigenen Pflegeprodukte mischen, die nur Sie besitzen und niemand anderer die Rezeptur kennt. Düfte, Pflegeserien, dekorative Kosmetika usw. können speziell auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmt werden, wenn Sie es sich wünschen. Lassen Sie sich doch von Ihrem Mann eine edle, goldene Lippenstifthülle schenken, die Sie immer wieder neu befüllen können. Ihre Freundinnen werden sicherlich neidisch sein, die Rezeptur aber trotzdem nie erfahren.

Bildquelle: wilkernet / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
PRUNK&POMP
So schön ist das Frau sein

FB prunkGoogle prunkTwitter prunkRSS prunkMail prunk